August 7, 2017

Sensen mähen lernen - Gras mähen mit der Sense

Mit folgendem Inhalt soll erklärt werden, wie das Gras mähen mit der Sense funktioniert und wie mähen mit der Sense Körper, Seele und Geist in Einklang bringt.

BildSensen mähen war damals, für die Vorfahren dieser Volksgemeinschaft, eine sportliche Übung, die jeder Bauer ausführen musste, um seine Tiere zu füttern und zu betten oder sein Getreide zu schneiden. Der etablierte Homi nimmt heute den Rasenmäher oder die Motorsense; beides lärmende und stinkende Maschinen, die jedem Anwesenden nicht nur die Stille und die Nerven rauben, sondern auch Fettpölsterchen weiter wachsen lassen.

Damals wie heute ist Sensenmähen eine meditative sowie sportliche Tätigkeit, welche unserem Körper Kraft gibt, anstatt ihn zu stören. In der Stille der Arbeit kann die Seele auftanken, während der Körper Stress abbaut und Muskeln aufbaut. Es ist auch ein Fitnessprogramm, wenn man es so sehen will.


Warum ist nun das Sensenmähen gesundheitlich so wertvoll?


Zum einen ist es lärmfrei. Der Mensch heute ist immensem Lärm ausgesetzt. Motorsensen, Rasenmäher, Laubbläser, Autos, Flugzeuge... die Liste der Lärmerzeuger ist lang. Die Seele braucht aber Ruhe, um abschalten und auftanken zu können. Stille ist Heil.

Wer das alte Handwerk beherrscht, spart nicht nur Benzinkosten und Nerven, sondern tut seinem Körper, seiner Seele und seinem Geist Gutes! Beim Gras mähen mit der Sense wird der Mensch in eine meditative Stimmung versetzt, das ist wichtig zu wissen, denn dadurch schöpft er Energie. Meditation ist Energie tanken. Nicht nur der meditative Vorteil dieser Arbeit ist ein Plus, sondern auch das Auspowern. Der Körper braucht tatsächlich Anstrengung, um Glückshormone auszuschütten. Wer nur im Büro versauert, dessen Körper "versauert" tatsächlich, denn er hat keinerlei Möglichkeit, die Stresshormone loszuwerden. Vielleicht indem er den Computer zusammenschlägt, das kann auch befreien.

Spaß beiseite - der Körper baut auf, indem er gefordert wird! Das ist das Naturgesetz. Wer schon einmal mit der Sense mähen durfte, der weiß wie anstrengend das werden kann - je nachdem wie groß die Fläche ist, die es zu mähen gilt bzw. dann auch die Übung des jeweiligen Menschen. Aber gerade diese Anstrengung ist es, die den Körper positiv stärkt.

Wer sich einmal voll und ganz dem Sensenmähen lernen widmen möchte, der kann sich in einem Kurs zu diesem Thema anmelden. Weitere Informationen.


Sensenmähen ist eine leicht zu erlernende Tätigkeit - jeder Nachbar wird es einem danken, wenn man auf die Sense umsteigt.

Wie aber nun geht Gras mähen mit der Sense? Zuerst sollte man sich eine gute Sense zulegen, die für den Anfang noch nicht gedengelt werden muss. Dengeln ist ebenso ein altes Handwerk, welches mit dem Sensenmähen zusammenhängt. Man möchte die Schneide länger scharf halten. Man nennt das auch die Standzeit verlängern. Dazu wird das Metall an der Schneide verdichtet und damit verhärtet und zwar mit einem sogenannten Dengelhammer. Darauf soll aber hier nicht näher eingegangen werden.

Wer sich eine passable Sense besorgt hat, sollte sie auf jeden Fall vor dem ersten Gebrauch wetzen. Der zuvor besorgte Wetzstein wird eine Zeit lang ins Wasser gestellt, damit sich die gewünschte Schleifpaste beim wetzen bildet.

Ist der Wetzstein richtig nass, wird er längs, an der Schneide der Sense entlang gezogen - einmal vorne, einmal hinten. Ein Anleitungsvideo zeigt den Ablauf des Sense schärfen genauer.

Beim Schärfen direkt merkt man dann auch, durch die Stärke des Ziehens, wie die Sense langsam schärfer wird. Ist die Sense erst einmal scharf, darf es logehen. Die Haltung ist nun wichtig. Die Beine sind diagonal versetzt, während die rechte Hand den unteren Griff und die linke Hand den oberen Griff greift. Jetzt wird das Sensenblatt vor dem Körper parallel zum Untergrund positioniert, der Körper wird aus der Hüfte heraus zum Ausholen gedreht und aus der Hüfte heraus wird eine kreisförmige Bewegung vor dem Körper ausgeführt - immer darauf achtend, dass das Sensenblatt nah am Boden und parallel zu diesem geführt wird.

Im oben angegebenen Video kann die komplette Ausführung des Bewegungsablaufes noch einmal mitverfolgt werden.


Hier noch einige Tipps im Sensenmähen:


- nicht hacken, sondern schneiden

- den Körper aus der Hüfte heraus bewegen

- Das Sensenblatt parallel zum Grund halten

- mit den Knien mitgehen

- beim Umschwung ausatmen

- leicht feuchtes Gras mähen



Über:

Fairein Coala
Frau Conny Keule
Altenbergstraße 2
97708 Bad Bocklet
Deutschland

fon ..: 015734701681
web ..: http://connykeule.de
email : info@connykeule.de


Pressekontakt:

Fairein Coala
Frau Conny Keule
Altenbergstraße 2
97708 Bad Bocklet

fon ..: 015734701681
web ..: http://connykeule.de
email : info@connykeule.de

No comments:

Post a Comment

Beliebte Posts